Die Equippo-Auktion fängt in 13 Tagen an.
Registrieren Sie sich jetzt › Auktionskatalog anzeigen ›

Auktionsbedingungen

1. Registrierung und Bieten

  1. Um zu bieten, ist eine vorherige Online-Registrierung notwendig. Des Weiteren ist es ausschließlich gewerblichen Käufern gestattet, teilzunehmen. Privatkunden ist die Teilnahme nicht gestattet.
  2. Eine Kopie eines Personalausweises ist vorausgesetzt.
  3. Dokumente zum Nachweis der Geschäftstätigkeit oder eine gültige Umsatzsteueridentifikationsnummer sind vorausgesetzt.
  4. Eine rückerstattbare Kaution in Höhe von 1000,- Euro ist durch Kartenzahlung oder Banküberweisung zu entrichten.
  5. Alle Registrierungen bedürfen der Prüfung und Zustimmung durch Equippo.
  6. Alle abgegebenen Gebote sind bindend und können folglich nicht nachträglich zurückgezogen werden. Vorabgebote können bis zum Auktionsstart der damit verbundenen Position modifiziert werden.
  7. Einige Positionen können aufgrund von Absprachen mit dem Verkäufer Mindest- oder Vorbehaltspreise aufweisen. Wenn ein Vorbehaltspreis nicht erreicht wird, zeigt unser System die Nachricht “Reservepreis nicht erzielt” und der Verkauf gilt als vorläufig, und ist nicht endgültig. Er bedarf dann der Zustimmung des Verkäufers, wobei das Gebot des Höchstbietenden vorrangig behandelt wird.

2. Verkaufs- und Zahlungsbedingungen

  1. Vor der Auktion findet eine Ausstellung statt, welche den Bietern die Möglichkeit gibt, das Equipment zu besichtigen und zu überprüfen. Nach dem Kauf werden keine zustandsbezogenen Beschwerden akzeptiert, mit Ausnahme der spezifischen Bedingungen unserer “Geld-zurück-Garantie” im nachfolgenden Abschnitt 3 . Die Genauigkeit der durch Equippo preisgegebenen Produktbeschreibung, sowohl im Katalog, als auch online, wird nicht garantiert. Wesentliche Informationen, insbesondere Baujahre, werden nach bestem Wissen und Gewissen und so genau wie möglich beschrieben, und Beschwerden zu solchen Punkten werden entgegengenommen und geprüft.
  2. Alle Geräte werden im "Istzustand" und ohne Garantie verkauft, mit Ausnahme derjenigen Lots für welche wir auf unserer Website und im Auktionskatalog die "Money Back Garantie" ausdrücklich erwähnen, wobei die Garantie für diese Lots explizit auf die "Money Back Garantie" gemäss Abschnitt 3 beschränkt ist.
  3. Alle Käufer, die aufgrund ihrer Registrierung als professionelle Käufer gelten, sind dafür verantwortlich, die Sicherheit bei der Verwendung und die Einhaltung aller Vorschriften für gekaufte Geräte zu gewährleisten. Privatpersonen ist der Kauf bei Equippo untersagt, es handelt sich ausschliesslich um Business-to-Business Transaktionen.
  4. Der Verkaufspreis (Zuschlag oder Richtpreis) ist ein Nettopreis ohne Käufergebühren und Mehrwertsteuer. Die Käufergebühr der EQUIPPO AG beträgt 12.0% des Verkaufspreises.
  5. Auf den Verkaufspreis und die Käufergebühr wird die belgische Mehrwertsteuer in Höhe von 21% erhoben.
  6. Käufe müssen innerhalb von 5 Tagen via Banküberweisung beglichen werden.
  7. Nach Erhalt des Geräts erfolgt für EU-Käufer die Abrechnung mit einem Mehrwertsteuersatz von 0% unter Angabe einer gültigen Intracom-Mehrwertsteuernummer und nach Vorlage des vollständigen Transport- oder Exportnachweises (CMR oder EX1).
  8. Bei Käufern außerhalb der EU erfolgt die Erstabrechnung mit einer Anzahlung von 21% Mehrwertsteuer. Ein Mehrwertsteuersatz von 0% wird nach Vorlage des vollständigen Ausfuhrnachweises (EX1 / EXA und Verbringungsnachweis) und nach vollständiger Erstattung der Mehrwertsteuerkaution erhoben.
  9. Für Käufer aus Belgien wird der Mehrwertsteuersatz von 21% für Positionen berechnet, die aus Belgien verkauft werden.

3. Money Back Guarantee

Das in diesem Abschnitt 3 detaillierte Verfahren wird als das „Geld-zurück-Garantieverfahren“ bezeichnet.

Für diejenigen Geräte, welche auf der Website und dem Auktionskatalog entsprechend gekennzeichnet wurden, bietet Equippo die Möglichkeit, den verbindlichen Vertrag, der zwischen dem Käufer und Equippo hinsichtlich dieser Maschinen, die von Equippo erworben wurden (in jedem Fall die „Erstattungsmaschinen“) zu stornieren, in jedem fall aber nur insofern als die folgenden expliziten Bedingungen kumulativ erfüllt sind (die „Rückerstattungsbedingungen“):

  1. Vorausgesetzt, dass der Käufer die Erstattungsmaschinen voll bezahlt und zu seinem eigenen Platz transportiert und dort getestet hat, und in der Folge die Erstattungsmaschinen an den entsprechenden Lagerplatz von Equippo (der „Rückgabeort“) zurück geliefert hat.
  2. Vorausgesetzt, dass der Käufer Equippo innerhalb von fünf Werktagen ab der ersten Entladung der Erstattungsmaschinen an der Baustelle oder dem Geschäftssitz des Käufers (die „Geld-zurück-Garantiefrist“) schriftlich mitteilt, dass er den Vertrag stornieren möchte, jedoch in keinem Fall später als 20 Werktage ab Ankunft des Frachtschiffs.
  3. Vor der Inbetriebnahme der Erstattungsmaschinen sind Sie dafür verantwortlich, dass die Maschinen einsatzbereit sind. Dazu gehören insbesondere die Kontrolle ausreichender Flüssigkeitsstände und die Zustandsprüfung der Flüssigkeiten und Filter
  4. Die Erstattungsmaschinen sind vom Käufer zu reinigen und vom Käufer an Equippo in exakt demselben Zustand zu retournieren zurückgegeben, wie sie an ihn geliefert wurden, und zwar einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Qualität und Funktionalität (den „Qualitätszustand“).
  5. Eine Inspektion durch einen Vertreter von Equippo am Rückgabeort, um den Qualitätszustand zur Zufriedenheit zu sichern, und zwar mit der Maßgabe, dass Equippo die volle Mitarbeit und Assistenz des Käufers beim Arrangieren einer solchen Inspektion erhält.
  6. Eine schriftliche Bestätigung (wofür eine E-Mail ausreichend ist) von Equippo an den Käufer, dass der Qualitätszustand zufriedenstellend ist.
  7. Der Käufer muss seine volle Mitarbeit für die Ausführung notwendiger Handlungen, um die komplette Eigentumsübertragung der Erstattungsmaschinen von ihm zurück an Equippo zu ermöglichen, bieten.
  8. Keine unangemessene Verzögerung durch den Käufer (einschließlich und nicht begrenzt auf sein Nicht-Reagieren auf Equippos Kommunikationsversuche und seine fehlende Mitarbeit) bei der Rückgabe der Erstattungsmaschinen an den Rückgabeort oder irgendeiner anderen Notwendigkeit zur Durchführung des Geld-zurück-Garantieverfahrens
  9. Die Kosten für den Transport von Equippo’s Lagerplatz zum Käufer und zurück sind durch den Käufer zu tragen.

Die Vertragsparteien vereinbaren, dass alle vom Käufer an Equippo gezahlten Gelder als Zahlung des Kaufpreises für die Erstattungsmaschinen (in jedem Fall die „Gelder“) nur rückerstattet werden, nachdem die Erstattungsmaschinen zurück im tatsächlichen Besitz von Equippo sind. In jedem Fall, in dem Equippo dem Stornieren des Vertrags nach Zufriedenstellung der Rückerstattungsbedingungen zustimmt, wird Equippo dem Käufer die Gelder per Banküberweisung innerhalb von 10 Tagen nach Besitzerlangung der Erstattungsmaschinen zurückzahlen, insofern der Kaufpreis zu diesem Zeitpunkt komplett bei Equippo eingegangen ist, oder soweit zutreffend, wird Equippo andere Zahlungsinstrumente wie Bankbürgschaften oder Bankgarantien, wenn diese für die Zahlung des originalen Erstattungsmaschinenkaufs verwendet wurden, stornieren oder zurückgeben.

4. Equipment-Abholung und Ladung

  1. Käufe können ausschließlich nach erfolgreicher Überweisung an die EQUIPPO AG abgeholt werden. Bargeld wird nicht akzeptiert.
  2. Unsere Bieter werden angehalten, das Datum mitzuteilen, an dem sie ihre Einkäufe abholen, Abholungen mit Terminen erhalten Vorrang.
  3. Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr.
  4. Käufe müssen innerhalb von 21 Kalendertagen nach dem Auktionstermin abgeholt werden. Bei verspäteter Abholung werden Lagergebühren in Höhe vo 15,- Euro pro Position und Tag berechnet.
  5. Für die Abholung befinden sich eine massive Laderampe und ein 8 Tonnen Gabelstapler vor Ort.
  6. Equippo Mitarbeiter können beim Lade behilflich sein, sind jedoch für keinerlei dabei entstehende Schäden verantwortlich zu machen. Daher wird nahegelegt, Transporteure mit Ladeerfahrung zu beauftragen.
  7. Equippo Mitarbeitern ist das Recht vorbehalten, Abholungen aufgrund von unzureichenden Transportbedingungen oder Sicherheitsrisiken abzulehnen.
  8. Nur offizielle und vollständige CMR-Dokumente, die von allen Parteien unterschrieben wurden, werden als Transportnachweis akzeptiert. Aus diesem Grund ist der grenzüberschreitende Transport nur durch professionellen Transportunternehmen gestattet.

5. Weitere Geschäftsbedingungen

  1. Die Auktion wird nach belgischem Recht und unter Aufsicht eines bevollmächtigten und kompetenten Notars oder Gerichtsvollziehers durchgeführt, der für die Erstellung eines öffentlichen Auktionsberichts verantwortlich ist (procès verbal).
  2. Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Gericht in Brügge, Belgien.